kaminofen_app-web

Das Unternehmen

Buderus Kaminofen

Die modernen Buderus Kaminöfen bieten hohen Komfort. Wählbar sind reine luftgeführte Öfen und wassergeführte Öfen, diese erwärmen gleichzeitig das Wasser im Haus: Systeme zur nachhaltigen Nutzung regenerativer Energien sind die Shooting-Stars am Heiztechnik-Himmel. An vorderster Front ist dabei einer der ältesten Wärmeerzeuger überhaupt: der Kaminofen.

Dies ist kaum überraschend – hat sich die Kaminofen-Technik in den letzten Jahren doch rasant weiter entwickelt. Zwischenzeitlich ist High-Tech am Werk, um den Brennstoff Holz so effizient wie nur möglich zu nutzen – ohne dabei dem Kaminofen etwas von seiner ursprünglichen Gemütlichkeit zu nehmen.

Als Brennstoff können neben Holz auch Holzbriketts, Braunkohlebriketts oder Holzpellets verwendet werden. So wird beispielsweise der Buderus Blueline Pellet 2W mit Pellets befeuert. Die kleinen, leicht zu transportierenden Holzpresslinge sind sogar bei minimalen Platzverhältnissen einfach zu lagern.

Mit seinem integrierten Wärmeüberträger erzeugt der Blueline Pellet 2W zusätzlich Heizwasser – zur Heizungsunterstützung oder Trinkwassererwärmung. Und nicht zuletzt durch seine komfortable Bedienung handelt es sich hierbei um einen überzeugenden Kaminofen. Die Nennwärmeleistung liegt zwischen 3,4 und 8,0 kW und der Anteil für die Trinkwassererwärmung zwischen 1,8 und 4,5 kW. Das Kaminfeuer lässt sich über eine Funkfernbedienung per Knopfdruck entfachen, wobei die Pellets mit Heißluft entzündet werden.

Indem die Bewohner die Luftzufuhr erhöhen oder drosseln, kann sogar die Flammengröße bequem vom Sofa aus geregelt werden. Das Befüllen mit Pellets ist ebenfalls einfach: Durch eine Öffnung in der oberen Abdeckplatte werden die Pellets in den Brennstoffbehälter eingefüllt. Dieser hat ein Fassungsvermögen von 38 Kilogramm – dies liegt über dem durchschnittlichen Tagesbedarf.

Downloads

 

 

(169 x besucht, davon 1 Besucher heute)